Germany | Finland | Saint Petersburg | Italy

Home

Aktuelles

Pfarrei

Einrichtungen & Angebote

Kirche & Glaube

Gemeinschaften & Verbände

Nieukerk
aldekerkaussen1920x500.jpg

Weltgebetstag der Frauen

Den Weltgebetstag der Frauen feierten wir am 3. März 2017 in der evangelischen Kirche in Nieukerk. Das Thema des diesjährigen Weltgebetstages lautete „Was ist denn fair?“ und wurde von den Frauen der Philippinen gestaltet. Die anschließende Begegnung mit Austausch fand im Gemeinderaum der evangelischen Kirchengemeinde statt und wurde von den interessierten Frauen wahrgenommen.

 

Besinnungstag

Unser Besinnungstag am 22. März 2017 führte uns dieses Mal ins Kloster Kamp in Kamp Lintfort. Der Referent Dr. Hahnen vermittelte viel Wissenswertes über das ehemalige Kloster und führte die Frauen durch das Museum des Kloster Kamp (Abteiplatz 24). Hier fandEhebruch zu diesem Zeitpunkt die Ausstellung „10 GEBOTE – SINN & DESIGN“ statt. Die Düsseldorfer Werbegrafikerin Katharina Müller vermittelte einen zeitgenössischen Blick auf die Zehn Gebote. Die Ausstellung war beindruckend. Das Museum wurde1987 gegründet, um die jahrhundertealte Geschichte der Abtei Kamp zu dokumentieren. 2005 wurde das Museum grundlegend umgestaltet und präsentiert sich jetzt in moderner, ansprechender Form. Bis zum 21. Januar 2018 präsentiert das Museum unter dem Titel „Menschen(s)kinder“ in seinen Ausstellungsräumen Portraits und Zeichnungen von Andreas Noßmann (Brühl). Ein Besuch ist sicher lohnenswert. Im schönen Rokokosaal gab Dr. Hahnen Denkanregungen zum Thema: „Meine Hilfe kommt vom Herrn – auf welchen Schultern stehen wir?“ Nach einem guten Mittagessen wurden die Frauen mit einer Bibelstelle in eine ½-stündige schweigende Besinnung entlassen. Der Tag endete mit einem kleinen Wortgottesdienst.

Modenschau

Auf mehrfachen Wunsch gab es am 1.April 2017 für die Frauen der kfd Nieukerk eine Modenschau bei Gina Laura in Geldern, Issumer Straße.

 

Fahrradtour

Unsere diesjährige Fahrradtour im Mai führte uns nach Stenden. Hier besuchten wir die internetBauernkäserei Straetmanshof. Andreas und Anne Straetmans verarbeiten in ihrem Betrieb seit 1996 die eigene Milch zum Bauernkäse und haben ihr Geschäft in der Direktvermarktung ausgebaut. Mit viel Wortwitz und direkten Worten bezüglich der Viehhaltung führte Andreas Straetmans die Frauen über seinen Hof, durch die Stallungen und die Käserei. Er erklärte die hochmoderne Melkmaschine, sprach über die Käseherstellung mit all ihren Problemen und zeigte auch die Kosten und Schwierigkeiten der kleinen Landwirtschaftsbetriebe in einer kurzweiligen humorvollen Art auf. Am Ende bot er einige Käseproben seiner ca. 15 Schnittkäsesorten zur  Verkostung Verkostung an. Das Angebot wurde von den Frauen gerne angenommen.  Einige entdeckten auch gleich ihre neue Lieblingskäsesorte, die für die Lieben daheim mitgenommen wurden. Im Anschluss an die interessante Führung gab es in der Gaststätte Hauter eine Rheinische Kaffeetafel.

 

Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung fand am 17. Mai 2017 im Pfarrheim statt. Gastredner in diesem Jahr war Pater Dr. Abraham. Er berichtete über sein Projekt in Indien.

 

Tagesausflug Düsseldorf

Am 21. Juni 2017 fand der Tagesausflug statt. Ziel war die Landeshauptstadt Düsseldorf. Hier besuchten wir das Unternehmen „TEEKANNE“. Neben der Unternehmens-geschichte wurde über die Teegewinnung und –ernte berichtet. Es bestand die Möglichkeit verschiedene Teesorten zu kosten. In einem typischen Brauhaus wurde ein gemeinsames Mittagessen eingenommen, dem ein informativer Stadtrundgang folgte.

führungBeginn des Stadtrundgangs war die Neanderkirche in der Bolkestrasse. Es handelt sich um eine protestantische Kirche des frühen Barocks und durfte nur als sogenannte Hinterhofkirche errichtet werden. Im zweiten Weltkrieg wurden allerdings die vorgelagerten Häuser in der Bolkestrasse zerstört und nicht wieder aufgebaut. Somit ist die Kirche nun von dieser Seite sichtbar.

Ein Wahrzeichen Düsseldorf ist das Jan Wellem Denkmal, das auf dem Marktplatz in der Düsseldorfer Altstadt zu finden ist. Es zeigt den Kurfürst Johann Wilhelm Joseph Janaz von der Pfalz in voller Rüstung mit Kurhut, Ordenskette und Marschallstab, in gerader Haltung auf dem trabenden Pferd sitzend. 1691 heiratet er die Prinzessin Anna Maria Luisa de‘ Medici. Gemeinsam machten sie als Förderer der Künste Düsseldorf zum Kulturzentrum Europas. Jan Wellem starb 58 jährig. Eine weitere Person der Kunstszene in Düsseldorf war Johanna Ey. Sie kam als neunjährige nach Düsseldorf, war verheiratet mit Robert Ey und eröffnet nach ihrer Scheidung 1910 eine Kaffeestube, die sich zum Treffpunkt von Schauspielern, Künstlern, Journalisten und Malern entwickelte. Johanna Ey war bekannt dafür, dass sie Künstlern Kredite gewährte und galt als meistgemalte Frau Deutschlands. Sie eröffnete eine Kunstgalerie, in der sie Bilder der akademischen Malschule Düsseldorf ausstellte. Unter dem Namen „Junge Kunst – Frau Ey“ entwickelte sich die Galerie zum Mittelpunkt der Künstlerszene.

Frau Ey ist Ehrenbürgerin der Stadt Düsseldorf. Im September 2017 wurde ein von Bert GerresheInternet eyim geschaffenes Denkmal eingeweiht. Unsere Stadtführerin wies uns auf weitere Kunstwerke hin. So sind auf dem Kay und Lore Lorenz Platz zwischen Kunsthalle und Andreaskirche vier Karyatidenfiguren (stehen für Musik, Malerei, Bildhauerei und Architektur) zu sehen. Aus der am Kay-und-Lore-Lorentz-Platz gelegenen Außenwand der Kunsthalle ragt ein schwarzes Ofenrohr von Joseph Beuys. Dieses Objekt wird Das Schwarze Loch genannt. Düsseldorfs Stadtkern verfügt über sieben Brücken, davon sind fünf Schrägseilbrücken. Die Stadtführung war interessant und kurzweilig. Den Abschluss bildete eine Ausführung über die Gebäude im Medienhafen.

 

Seniorentag

Internet Seniorentag

 

Am 18. Oktober fand der Seniorentag im Adlersaal statt. Die Spielerinnen der kfd Nieukerk hatten wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Es war ein lustiger kurzweiliger Nachmittag.

 

 

Regelmäßige Veranstaltungen

Wir möchten darauf hinweisen, dass die kfd Gruppe Nieukerk regelmäßig jeden dritten Dienstag im Monat einen meditativen Tanzabend unter der Leitung von Agnes Wirth veranstaltet. Er findet ab 19:30 Uhr im Pfarrheim Nieukerk statt. Ansprechpartnerin: Hanni Dercks Telefon: 02833/3997.

Ferner wird jeden letzten Dienstag des Monats die Monatsmesse der kfd in der St. Dionysius Kirche Nieukerk gelesen. Uhrzeit 19:00 Uhr. Herzliche Einladung zur Teilnahme an alle.

Login