Germany | Finland | Saint Petersburg | Italy

Home

Aktuelles

Pfarrei

Einrichtungen & Angebote

Kirche & Glaube

Gemeinschaften & Verbände

Home

Lobet und preiset  dem Herrn seine Seele.
Lobet ihn. 
Preiset ihn.
Was noch? Warum und wie?
Lobet und preiset  dem Herrn seine Seele.

Lobet und preiset dem Herrn  seine Seele.
Dem Herrn?
Dem Gott?
Jesus? Hl. Geist?
Lobet und preiset dem Herrn  seine Seele.

Lobet und Preiset dem Herrn seine Seele.
Seine 
Seele?
Was ist das?
Körper? Geist?
Wo ist die Seele?
Wo ist meine Seele?
Wo ist ihre Seele?
Wo ist unsere Seele?
Lobet und Preiset dem Herrn seine Seele.

Lobet und Preiset dem Herrn seine Seele.
Was beseelt mich? 
Beseelt der Herr uns?
Gestern? Heute? Morgen? 
In Zukunft auch noch?
Lobet und Preiset dem Herrn seine Seele.

Lobet und Preiset dem Herrn seine Seele.
Lobet und Preiset dem Herrn seine Seele.
Lobet und preiset dem Herrn  seine Seele.
Lobet und preiset  dem Herrn seine Seele.
Lobet und preiset  dem Herrn seine Seele.

Guter JESUS, hör mein Beten,
Du bist in mich eingetreten.
Bist im Brot zu mir gekommen,
hast im Herzen Platz genommen.

Gerne willst Du mir begegnen,
um mein Leben ganz zu segnen.
Dieses Brot ist mir ein Zeichen:
Du wirst niemals von mir weichen.

Deine Liebe, ja, Dein Leben
sind mir in dem Brot gegeben.
Oh, wie kostbar ist die Gabe,
die ich nun empfangen habe.

Darum will ich gläubig sagen:
Deine Wege will ich wagen,
Deine Liebe weitergeben
heute bis zum ewigen Leben. Amen.


(Text: Pastor Theodor Prießen)
(zur Verwendung in anderen Gemeinden freigegeben)

Vor dem Essen

Vater im Himmel!
Mit deinen guten Gaben ist uns der Tisch wieder gedeckt.
Wir danken dir dafür, dass wir uns satt essen können.
Lass uns deine dankbaren Gäste sein. Amen.

O Gott, von dem wir alles haben,
wir preisen dich für deine Gaben.
Du speisest uns, weil du uns liebst;
o segne auch, was du uns gibst. Amen.

Komm, Herr Jesus, sei unser Gast
und segne, was du uns bescheret hast. Amen.

Aller Augen warten auf dich, o Herr.
Du gibst ihnen Speise zur rechten Zeit.
Du öffnest deine Hand und erfüllest alles,
was da lebt mit Segen.

Herr, segne uns und diese deine Gaben,
die wir von deiner Güte nun empfangen werden.
Durch Jesus Christus, unseren Herrn.

Nach dem Essen

Herr Jesus Christus.
Du hast Hungernde gespeist,
Kranke geheilt
und Trauernde getröstet.
Lass uns mithelfen, Not zu lindern.
Lass alle deinen Namen preisen. Amen.

Dir sei, o Gott, für Speis’ und Trank,
für alles Gute Lob und Dank.
Du gabst, du willst auch künftig geben.
Dich preise unser ganzes Leben. Amen.

Wir danken dir, Herr, Gott, himmlischer Vater,
dass du uns Speise und Trank gegeben hast.
Lass uns einmal teilhaben am ewigen Gastmahl. Amen.

Wir danken dir, o Vater, für diese deine Gaben,
die wir von deiner milden Hand empfangen haben.
Durch Jesus Christus unseren Herrn. Amen.

Gebete für Sterbende und deren Angehörige…

Jesus starb … für uns…
Tod heute:
- Wie konnte Gott das zulassen?
- Warum musste Jesus so jung streben?
- Wie geht es jetzt weiter ohne ihn?
- Was hat das Leben noch für einen Sinn?
- Gibt es ein Leben nach dem Tod?
- Wo finde ich Trost?

Gebete aus der Hl. Schrift…
- Ob wir leben oder sterben,
wir gehören dem Herrn.
Röm 14,8
- Zu dir, Herr, erhebe ich meine Seele. Ps 25,1
- Muss ich auch wandern in finsterer Schlucht,
ich fürchte kein Unheil;
denn du bist bei mir.
Ps 23,4
- Der Herr ist mein Licht und mein Heil. Ps 27,1

Nach dem Tod eines geliebten Menschen…
Mein Leben bleibt stehen:
Und sie saßen bei ihm auf der Erde
sieben Tage und sieben Nächte;
keiner sprach ein Wort zu ihm.
Denn sie sahen,
dass sein Schmerz sehr groß war.
Ijob 2,13
Mein Lebenswille ist erschüttert:
Oft weiß ich nicht mehr,
wie es weitergehen soll.
Ich bin reizbar, ungerecht und auch leicht erregbar.
Das Leben scheint seinen Sinn verloren zu haben.
Ich bin mir selbst und anderen lästig.
Oft fühle ich mich hilflos und ohnmächtig.
Mache mir und anderen vielleicht Vorwürfe,
dass wir nicht genug dazu beigetragen haben,
dass er weiterlebt.
Jetzt gilt es,
die Verwirrung des Lebens neu zu ordnen.
Dies gelingt am ehesten mit einem geliebten Menschen,
dem ich mich anvertrauen kann.
Mit ihm können weitere Lebensschritte besprochen werden.

Meinem Leben neu zustimmen:
Weinen hat seine Zeit
und Lachen hat seine Zeit.
Verlieren hat seine Zeit
und Suchen hat seine Zeit.
Koh 3,1

Sterben lernen – bewusster leben lernen!
Herr, lehre uns bedenken,
dass wir sterben müssen,
auf dass wir klug werden.
Ps 90,12

Was dem Leben Sinn gibt -
gibt dem Tod einen Sinn…
Mein großes Gebet ist,
ein gutes Ende zu finden:
In irgendeiner Weise
mit meinem Tod
das zu besiegeln,
wofür ich gelebt habe.
Teilhard de Chardin

Bleibe bei uns, Herr,…
Bleibe bei uns, Herr,
denn es will Abend werden,
und der Tag hat sich geneigt.

Bleibe bei uns
und bei deiner ganzen Kirche.

Bleibe bei uns
am Abend des Tages,
am Abend unseres Lebens,
am Abend der Welt.

Bleibe bei uns
mit deiner Gnade und Güte,
mit deinem Wort und Sakrament,
mit deinem Trost und Segen.

Bleibe bei uns,
wenn über uns kommt
die Nacht der Trübsal und Angst,
die Nacht des Zweifels und der Anfechtung,
die Nacht der Armut und Flucht,
die Nacht der Einsamkeit und Verlassenheit,
die Nacht der Krankheit und Schmerzen,
die Nacht des bitteren Todes.

Bleibe bei uns
und bei all deinen Gläubigen
in Zeit und Ewigkeit.
Amen.
Kardinal John Henry Newman

Der Rosenkranz

Eröffnung
Im Namen des Vaters... Ich glaube an Gott...
Ehre sei dem Vater... Vater unser...
Gegrüßet seist du, Maria...

Jesus, der in uns den Glauben vermehre...
Jesus, der in uns die Hoffnung stärke...
Jesus, der in uns die Liebe entzünde...

Ehre sei dem Vater...
Vater unser...

Gegrüßet seist du, Maria...
Heilige Maria, Mutter Gottes...

Es folgt das Gesätz (s. Rosenkranzgeheimnisse) 10 x .
Nach dem Gesätz wird wieder  Ehre sei dem Vater... und  Vater unser... gebetet.
Damit endet auch der Rosenkranz.

Die 5 Rosenkranzgeheimnisse
1.) die freudenreichen Geheimnisse
Jesus, den du, o Jungfrau, vom hl. Geist empfangen hast.
Jesus, den du, o Jungfrau, zu Elisabeth getragen hast.
Jesus, den du, o Jungfrau, in Bethlehem geboren hast.
Jesus, den du, o Jungfrau, im Tempel aufgeopfert hast.
Jesus, den du, o Jungfrau, im Tempel wiedergefunden hast.

2.) die schmerzensreichen Geheimnisse
Jesus, der für uns Blut geschwitzt hat.
Jesus, der für uns gegeißelt worden ist.
Jesus, der für uns mit Dornen gekrönt worden ist.
Jesus, der für uns das schwere Kreuz getragen hat.
Jesus, der für uns gekreuzigt worden ist.

3.) die glorreichen Geheimnisse
Jesus, der von den Toten auferstanden ist.
Jesus, der in den Himmel aufgefahren ist.
Jesus, der uns den Hl. Geist gesandt hat.
Jesus, der dich, o Jungfrau, in den Himmel aufgenommen hat.
Jesus, der dich, o Jungfrau, im Himmel gekrönt hat.

4.) die trostreichen Geheimnisse
Jesus, der als König geherrscht hat.
Jesus, der in seiner Kirche lebt und wirkt.
Jesus, der wiederkommen wird in Herrlichkeit.
Jesus, der richten wird die Lebenden und Toten.
Jesus, der alles vollenden wird.

5.) die lichtreichen Geheimnisse
Jesus, der von Johannes getauft worden ist.
Jesus, der sich bei der Hochzeit von Kana offenbart hat.
Jesus, der uns das Reich Gottes verkündet hat.
Jesus, der auf dem Berg verklärt worden ist.
Jesus, der uns die Eucharistie geschenkt hat.

Quelle: " Den Rosenkranz beten" von R. Bareis.

Gebete

Das Kreuzzeichen

Im Namen des Vaters
und des Sohnes
und des Heiligen Geistes.
Amen.

Höre, Israel,
der Herr unser Gott, ist der einzige Herr:

Öffne dein Ohr dem Wort des Herrn,
nicht den Herren großer Worte.

Öffne dein Ohr den Sorgen deines Nächsten,
nicht bloß der nächsten Sorge.

Öffne dein Ohr der Stimme deiner Liebe,
nicht der Liebe aller Stimmen.


Kleine Doxologie

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,
wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit.
Amen.

Pater noster - Vater unser

Vater unser im Himmel.
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.

Denn dein sind das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit.
Amen.

Gott Vater,
du gibst alles Leben.

Gott Sohn,
du hilfst den Schwachen
und segnest unser Leben.

Gott Geist,
du gestaltest die Zeit
und schaffst Frieden.
Amen.

Das Apostolische Glaubensbekenntnis

Ich glaube an Gott,
den Vater, den Allmächtigen,
den Schöpfer des Himmels und der Erde,
und an Jesus Christus,
seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn,
empfangen durch den Heiligen Geist,
geboren von der Jungfrau Maria,
gelitten unter Pontius Pilatus,
gekreuzigt, gestorben und begraben,
hinabgestiegen in das Reich des Todes,
am dritten Tag auferstanden von den Toten,
aufgefahren in den Himmel,
er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters;
von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und Toten.

Ich glaube an den Heiligen Geist,
die heilige, katholische Kirche,
Gemeinschaft der Heiligen,
Vergebung der Sünden,
Auferstehung der Toten
und das ewige Leben.
Amen.

Heilige Menschen, heile Menschen.
Das sind die großen und bekannten Heiligen.
Das sind aber auch Menschen in unserem Alltag,
Menschen der Ermutigung,
Menschen der Zuwendung,
Menschen der Orientierung:
Menschen, die etwas ausstrahlen.


Das Ave Maria

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.
Heilige Maria,
Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder
 jetzt und
in der Stunde unseres Todes.
Amen.

Das Angelus Domini - Der Engel des Herrn
Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft,
und sie empfing vom Heiligen Geist.
Gegrüßet seist du, Maria,…

Maria sprach: Siehe, ich bin die Magd des Herrn;
mir geschehe nach deinem Wort.
Gegrüßet seist du, Maria,…

Und das Wort ist Fleisch geworden
und hat unter uns gewohnt.
Gegrüßet seist du, Maria,…

Bitte für uns, heilige Gottesmutter,
dass wir würdig werden der Verheißung Christi.

 

Lasset uns beten:
Allmächtiger Gott, 
gieße deine Gnade in unsere Herzen ein.
Durch die Botschaft des Engels 
haben wir die Menschwerdung Christi, deines Sohnes, erkannt.
Lass uns durch sein Leiden und Kreuz 
zur Herrlichkeit der Auferstehung gelangen.
Darum bitten wir durch Jesus Christus, unsern Herrn.
Amen.


Abgebrannt...
An diesem ersten Tag
wird Lunte gelegt an deinem Leben.
Du kommst-
du brennst-
du gehst.
Was Liebe ist an dir,
wird Licht und bleibt.

Der Rest war Nichts.


Regina caeli - Königin des Himmels
Freu dich, du Himmelskönigin, Halleluja!
Den du zu tragen würdig warst, Halleluja,
er ist auferstanden, wie er gesagt hat, Halleluja.
Bitt Gott für uns, Halleluja.

Freu dich und frohlocke, Jungfrau Maria, Halleluja.
denn der Herr ist wahrhaft auferstanden, Halleluja.

Lasset uns beten:
Allmächtiger Gott,
durch die Auferstehung deines Sohnes,
unseres Herrn Jesus Christus,
hast du die Welt mit Jubel erfüllt.
Lass uns durch seine jungfräuliche Mutter Maria
zur unvergänglichen Osterfreude gelangen.
Darum bitten wir durch Jesus Christus, unseren Herrn.
Amen.

Man muß den Mut haben,
eine bestimmte Richtung einzuschlagen.

Auch aus Steinen,
die in den Weg gelegt werden,
kann man Schönes bauen.

Der Mensch hat dreierlei Wege,
klug zu handeln:
erstens durch Nachdenken,
das ist der Edelste,
zweitens durch Nachahmen,
das ist der Leichteste,
und drittens durch Erfahrung,
das ist der Bitterste.


Atme in mir, du Heiliger Geist,
dass ich Heiliges denke.
Treibe mich, du Heiliger Geist,
dass ich Heiliges tue.
Locke mich, du Heiliger Geist,
dass ich Heiliges liebe.
Stärke mich, du Heiliger Geist,
damit ich Heiliges hüte.
Hüte mich, du Heiliger Geist,
dass ich das Heilige nimmer verliere.
Amen.

Seele Christi, heilige mich.
Leib Christi, rette mich.
Blut Christi, tränke mich.
Wasser der Seite Christi, wasche mich.
Leiden Christi, stärke mich.
O guter Jesus, erhöre mich.
Birg in deinen Wunden mich.
Von dir lass nimmer scheiden mich.
Vor dem bösen Feind beschütze mich.
In meiner Todesstunde rufe mich,
zu dir zu kommen heiße mich,
mit deinen Heiligen zu loben dich
in deinem Reiche ewiglich.
Amen.

Weit ist der Weg
vom Vorhaben bis zum vollendeten Werk.
Es genügt nicht,
zum Fluß zu kommen mit dem Wunsche,
Fische zu fangen,
man muß auch das Netz in der Hand
mitbringen.

Sanctus und Benedictus

Heilig, heilig, heilig,
Gott, Herr aller Mächte und Gewalten.
erfüllt sind Himmel und Erde
von deiner Herrlichkeit.
Hosanna in der Höhe.
Hochgelobt sei 
der da kommt im Namen des Herrn.
Hosanna in der Höhe.
(Amen.)

Adressen


Seelsorger


Pfarrer Theodor Prießen
Tel. 02833-576964-10

Handy 0170-1526267

Kaplan Pater Dr. Abraham
Tel. 02833-576964-35

Diakon Johannes SIebers
Tel. 02831-5061


Pfarrbüros


e-mail: stdionysius-kerken@bistum-muenster.de

Aldekerk, Marktstraße 4
Tel. 02833-576964-50
Mo, Fr, von 9-12 Uhr
Mi 16-17 Uhr

Nieukerk, Dionysiusplatz 10
Tel. 02833-576964-0
Mo, Di, Mi, Fr von 9-12 Uhr
Di 16-18 Uhr

Stenden, Alter Kirchweg 1
Tel. 02833-576964-80
Mi, Fr von 9-11.00 Uhr


Notfallbereitschaft (Krankenhaus Geldern)
02831-3900

Facebook

Nun ist es zusätzlich möglich aktuelle Informationen unserer Pfarrgemeinde über Facebook zu erhalten. Hierzu einfach den Gefällt-mir Button betätigen!

facebook link

Aktuelle Besucherzahlen

Aktuell sind 96 Gäste und keine Mitglieder online

Login